Kaufnebenkosten beim Immobilienerwerb

Welche Kosten und Gebühren fallen beim Immobilienkauf an?

Wer eine Wohnung oder ein Haus kauft, muss neben dem Kaufpreis auch verschiedene Nebenkosten berücksichtigen. In der nachfolgenden Aufstellung haben wir die wichtigsten Kosten und Gebühren zusammengefasst:

1. Kosten die im Rahmen des Erwerbs anfallen können:

Kaufpreis der Immobilie
+ 3,50% für die Grunderwerbsteuer
+ 1,50% für Notarkosten und Grundbuchgebühren
+ 3,57% für einen beteiligten Makler
(Die Maklergebühren können zwischen 3-6% zzgl. der MwSt. liegen)

2. Kosten die im Zusammenhang mit der Immobilie anfallen können:

Kaufpreis der Immobilie
+ eventuelle Renovierungskosten (bei einer gebrauchten Immobilie)
+ Baugenehmigung (bei einen Neubauvorhaben)
+ eventuelle Erschließungskosten (bei einen Neubauvorhaben)
+ Kosten für die Außenanlagen
+ Architekten- und Ingenieurleistungen

3. Kosten die im Zusammenhang mit der Finanzierung anfallen können:

Darlehensbetrag
+ Bearbeitungsgebühren
+ Schätzkosten
+ Finanzierungsvermittlungsprovision
+ Bereitstellungsprovision
+ Bauzeitzinsen
+ Disagio

Jetzt Vergleichen

Baufinanzierung Vergleich anfordern

BKI Newsletter




* Pflichtfeld

Link setzen bei:


BK Infoportale Logo